Archiv der Kategorie ‘Deutsche Sprache‘

Wort des Jahres 2009

Freitag, den 18. Dezember 2009

Auch in diesem Jahr keine Überraschung (für mich zumidest) bei der Wahl zum Wort des Jahres durch die Gesellschaft für deutsche Sprache: Die Abwrackprämie zur Ankurbelung der (Auto-) Industrie war über sehr lange Zeit präsent und sorgte so nicht nur an einigen Stammtischen für viel Gesprächsstoff.

Wort des Jahres 2008

Sonntag, den 21. Dezember 2008

Wie jedes Jahr im Dezember wird von der Gesellschaft für deutsche Sprache das Wort des Jahres gewählt. Keine Überraschung dürfte sein, dass das Wort Finanzkrise auf Platz 1 gewählt wurde. Dieses Thema ist ja nun schon seit Monaten fast täglich in den Medien zu finden und betrifft weltweit auch fast alle Menschen.

Welche Wörter auf den nächsten 9 Plätzen folgen, kann unter der entsprechenden Pressemitteilung nachgelesen werden.

Internationaler Tag der Muttersprache

Donnerstag, den 21. Februar 2008

Der heutige 21. Februar ist der Tag der Muttersprache und soll laut UNESCO, die diesen Gedenktag im Jahr 2000 ins Leben rief, zur „Förderung sprachlicher und kultureller Vielfalt und Mehrsprachigkeit“ aufrufen. Damit soll nicht nur die Muttersprache als Zeichen der kulturellen Identität gefördert werden, sondern auch der Erhaltung sprachlicher Vielfalt, dem Schutz gefährdeter Sprachen und der Sprache als Mittel für Dialog und Integration gedacht werden.

Die deutsche Sprache ist zwar keine Minderheitensprache, aber die gerade in der Mediensprache ausufernde Verwendung von Anglizismen ist ein geeigneter Anlass, an diesem Tag darauf hinzuweisen. Wie in allen anderen Beiträgen dieser Rubrik weise ich gerne darauf hin, wie sinnvoll und schön sich deutsche Wörter in vielen Bereich einsetzen lassen und sich keineswegs hinter Fremdwörtern verstecken müssen. Wir müssen es nur zulassen…

Die beliebtesten Vornamen 2007

Montag, den 18. Februar 2008

Die Gesellschaft für deutsche Sprache hat wie jedes Jahr (seit 1977) die beliebtesten Vornamen veröffentlicht, diesmal für das Jahr 2007: Demnach sind unter den Mädchennamen Marie und unter den Jungennamen Leon die am häufigsten gewählten Vornamen. Auf den nachfolgenden Plätzen hat sich gegenüber den Vorjahren wenig getan. Neu hinzugekommen in die Top Ten sind Charlotte, Hannah und Sophia.
Ermittelt wurde diese repräsentative Anzahl aus 175 Standesämtern in der gesamten Bundesrepublik. Über 40.000 weitere (und davon viele internationale) Vornamen sowie deren Bedeutung können unter www.vornamen-weltweit.de eingesehen werden.

Die schönsten eingedeutschten Wörter

Mittwoch, den 9. Januar 2008

Die Vermeidung bzw. Ersetzung eingewanderter Begriffe in der deutschen Sprache ist ein schwieriges Unterfangen. Dafür hat man der Suche nach dem besten eingewanderten Wort eine große Auswahl. Die Gesellschaft für deutsche Sprache ruft in ihrem aktuellen Leserheft zur Teilnahme am Wettbewerb „Wörter mit Migrationshintergrund“ (www.das-beste-eingewanderte-wort.de) auf, bei dem es auch was zu gewinnen gibt.

Dort werden Begriffe bzw. Redewendungen aus anderen Sprachen gesucht, die sich im deutschen Sprachgebrauch eingebürgert haben. Die schönsten bzw. interessantesten Vorschläge (auch die Begründung ist sehr wichtig!) werden in eine Buchausgabe übernommen und deren Einsender prämiert.

Die Gewinner stehen nun fest, folgende Wörter wurden zu den beliebtesten Migrationswörter gewählt

  1. Tollpatsch, aus dem Ungarischen
  2. Currywurst, aus dem Tamil
  3. Engel, aus dem Griechischen